Wer sich den Gesetzen nicht beugen will, muss die Gegend verlassen, in denen diese Gesetze gelten.

Johann Wolfgang von Goethe

Um längerfristig auf den Philippinen zu bleiben, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Aber keine legale OHNE Visum. Folgende Möglichkeiten, auf die ich hier nicht näher eingehe, die ich aber im PDF-Ratgeber (der ist noch in Arbeit) intensiv beschreiben werde, sind:

  • Verlängerung des Touristenvisums
  • Borderrun
  • Balikbayan-Visum
  • Daueraufenthaltsgenehmigung
  • Quota immigrant Visum

Wir hingegen haben uns für das SRRV-Visum Smile entschieden, das Special Resident Retiree’s Visa (SRRV). Anforderungen und Aufwand hierfür sind etwas höher, dafür hat man aber auch so ziemlich seine Ruhe und muss nicht dauernd auf die Immigration. Sehr viel Unterstützung haben wir dabei von der Organisation Expat 360/Philippine Healthcare Coalition erhalten, die aber leider nicht mehr aktiv sind.

Voraussetzung für das SRRV Visum

Ausgestellt wird das Special Resident Retirees Visum (SRRV) wird vom Bureau of Immigration (BI) der Republik der Philippinen im Rahmen des Ruhestandsprogramms der philippinischen Retirement Authority (PRA) an Ausländer und ausländische Filipinos ausgestellt. Zwar ist es ein nicht unerheblicher Aufwand, dieses Visum zu erhalten, aber es hat auch viele Vorteile.

Vorteile des SRRV Visums
  • Recht auf ständigen Aufenthalt mit multiplen Einreisen.
  • Befreiung von der “Exit und Re Entry Clearance” durch die Immigration.
  • Befreiung von der Traveltax, vorausgesetzt, die Person war weniger als 1 Jahr auf den Philippinen.
  • Zollfreie Einfuhr privater Güter bis zu einem Wert von 7000,- US Dollar (Achtung, der Umzug muss innerhalb von 90 Tagen stattfinden. Eine Verlängerung dieses Privilegs ist zwar um zwei Monate möglich, aber mit hohen Kosten und Aufwand verbunden.)
  • Befreiung von der Spezial Studenten Erlaubnis (special study permit).
  • Genehmigung, auf den Philippinen nach Ausstellung einer entsprechenden Arbeitserlaubnis zu arbeiten
  • Die Möglichkeit, das Deposit in aktive Investitionen umzuwandeln. Das impliziert auch das Recht, eine Eigentumswohnung zu kaufen. (Allerdings: Kann der SRRV Inhaber keine Immobilie auf den Philippinen besitzen. Wenn er oder sie rechtmäßig mit einem philippinischen Staatsbürger verheiratet ist, kann er oder sie eine Wohneinheit auf einem Grundstück errichten, das im Namen des philippinischen Ehepartners steht und / oder registriert ist. Natürliche geborene ehemalige Filipinos, deren SRRV ausgestellt wurde, dürfen eine maximale Fläche von 5.000 Quadratmetern städtischen und drei (3) Hektar landwirtschaftlichen Bodens besitzen.)
  • Garantierte Rückführung des Desposit mit Verzinsung (stimmt, Freunde haben diese Prozedur auch bereits hinter sich).
  • Zinsen auf die Deviseneinlage sind steuerfrei.Deviseneinlagen können in philippinische Pesos-Einlagen umgewandelt werden, Zinsen unterliegen jedoch der Quellensteuer.
  • Renten, die auf die Philippinen überwiesen werden, sind steuerfrei.

 

Wer kann das SRRV beantragen?

Bewerber ohne Rente

35 bis 49 Jahre alt: 50.000,- US Dollar auf einem Festgeldkonto in den Philippinen

50 Jahre und älter: 20.000,- US Dollar auf einem Festgeldkonto in den Philippinen

Ehemalige Filipinos: 1500,- US Dollar auf einem Festgeldkonto auf den Philippinen

Ehemalige ausländische Botschafter: 1500,- US-Dollar auf einem Festgeldkonto in den Philippinen (gilt für Botschafter & Personal von ausländischen Organisationen, die auf den Philippinen gedient haben.)

Der Ehepartner und ein legitimes oder legal adoptives unverheiratetes Kind unter einundzwanzig (21) können einen unbefristeten Status erhalten, wenn sie euch begleiten.

 

Bewerber mit Rente oder Pension

ab 50 Jahre alt: 10.000,- US$ auf einem Festgeldkonto auf den Philippinen plus mind. 800,- US$ Rente/Monat bzw. 1000,- US$ (Ehepaar)

Anforderungen
  • Vollständig ausgefülltes Antragsformular der Philippine Retirement Authority
  • Gültiger Reisepass
  • DFA Medical Examination Form Nr. 11 von einem lizenzierten Arzt aus dem Herkunftsort des Antragstellers durchgeführt, einschließlich AIDS-Test, der von der philippinischen Botschaft / Konsulat authentifiziert wurde oder PRA Medical Certificate (RSSC Form Nr. 002) durch einen lizenzierten Arzt in die Phillipinen. (Ganz ehrlich? Macht es noch in eurem Heimatland. Wir haben es in Dumaguete über uns ergehen lassen müssen und das war kein Spaß.)
  • Bescheinigung über die Hinterlegung des Deposit. Wir haben es auf  dem Account der PRA der Phillipine Bank of Development hinterlegt.
  • Sechs Passbilder
  • Übersetztes, beglaubigtes und überbeglaubigtes Führungszeugnis (Dafür müsst ihr in Deutschland erst zum Notar, dann zu vereidigten Übersetzer und dann zum Philippinischen Konsulat.)
  • Bei Ehepaaren entsprechende Heiratsurkunde, ebenfalls übersetzt, beglaubigt und überbeglaubigt.
r

Beginnt mit den Planungen früh genug! Die Bearbeitungszeit von einigen Tagen wird fast immer einige Wochen. Und auch die Rennerei in Deutschland kostet Zeit und Nerven.